RSS

Archiv der Kategorie: Kinderzimmergeschichten

Mädelstage

„Mama, ist der Papa schon weheeg?“
„Ja, seit heute früh.“

„Endlich sind wir mal alleine! Nur wir drei Mädchen!“

 

Genau… Kein Papa da, der der Mama hilft, die Kinder zum Einschlafen zu bewegen.

Der Platz auf dem Sofa ist leer. Die Herrschaft über die Fernbedienung, die Badewanne, das Sofa und das Auto gehört für die nächsten Tage mir! Der „Herr“ des Hauses ist nämlich am Tegernsee bei seiner Familie, weil er am Wochenende die Europameisterschaft im Baumklettern in Bernried besuchen will.

Morgen gibt es noch einen anstrengenden Aufräum-, Putz- und Waschtag, bevor am Samstag meine Schwester zu ihrem Besuch anrückt. Dann können wir Mädels endlich mal wieder ein bisschen unter uns sein! Und am Sonntag ist Töchterchen auf Geburtstag eingeladen. Da werde ich mit meiner großen Maus einen schönen Spielenachmittag veranstalten.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - Juni 21, 2012 in Ich, Kinderzimmergeschichten

 

Wort zum Mittwoch

Die Kleine: „Das Christkind sitzt im Himmel und schaut herunter!“

Die Große: „Aber nicht im Dunkeln.“

 

 

 

 
5 Kommentare

Verfasst von - Februar 8, 2012 in Kinderzimmergeschichten

 

Ganztagskiga

Töchterchen freut sich schon die ganze Zeit darauf, dass sie jetzt endlich ein „Ganztagskind“ im Kindergarten ist. Voller Begeisterung hat sie jedem in den letzten Wochen ganz ernsthaft erklärt, sie dürfe jetzt den ganzen Tag lang in den Kindergarten gehen. „Ich bin jetzt ein Vorschulkind UND ein Ganztagskind in der Elefantengruppe!“ 😀

 

Mein befristeter Arbeitsvertrag ist ja nun leider abgelaufen. Irgendwie bin ich schon traurig darüber, andererseits gibt mir das jetzt aber auch die Möglichkeit, eine Stelle in meinem Beruf zu finden. Froh macht es mich vor allem, dass sich meine Kleine so sehr auf den Ganztagskindergartenplatz freut! Da kann ich ruhigen Gewissens nach einem Job mit mehr als 10 Stunden pro Woche Ausschau halten und vor allem bieten sich natürlich auch mehr Möglichkeiten an, wenn man mehr als 3 Stunden täglich zur Verfügung hat.

 

Heute allerdings geht es mir erstmal nicht so doll – es ist einfach so ungewohnt meine kleine Maus erst am Nachmittag wieder zu sehen. Aufräumen, putzen, Wäsche waschen… das lenkt alles nicht besonders gut ab. Noch 45 Minuten dann hole ich sie ab. Ich hoffe sie freut sich 🙂

 
5 Kommentare

Verfasst von - September 1, 2011 in Aus der Arbeit, Ich, Kinderzimmergeschichten

 

40 Grad

Nach dem Kindergarten ist meine Kleine heute immer schlapper geworden, wollte nichts essen, war extrem kuschelig und HEISS! Nachdem ich Fieber gemessen hatte, habe ich sofort meinen Mann vom Sofa geschmissen und ihn mit meiner Großen in die Apotheke geschickt – Fieberzäpfchen holen. Mit 40 Grad Fieber (bzw. 41 Grad) ist das mehr als gerechtfertigt, finde ich.

Eine halbe Stunde später war sie schon wieder deutlich fitter und hat wieder munter ihre Geschichten erzählt. Sogar aufs Vorlesen hatte sie wieder Lust. Ich hoffe, dass das Fieber morgen weg ist.

Erstaunlich aber in jedem Fall, dass sie so schnell wieder in bester Laune und munter war. Ich bin auf morgen früh gespannt, wie es ihr dann geht. Denn selbst mit 40 Grad Fieber war sie der Meinung, dass sie bis morgen wieder fit genug für den Kindergarten ist. Ich werde sehen…

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,