RSS

Inge Löhnig: „Schuld währt ewig“

22 Nov

Inhalt des Buches:

Der Architekt Jens Flade wird eines Nachts von einem Auto überfahren. Die Zeugenaussagen deuten auf einen Mord hin und so übernehmen Kommissar Dühnfort und sein Team die Ermittlungen. Kurze Zeit später wird in einem See die Leiche einer jungen Studentin gefunden. Bei Nachforschungen stoßen die Ermittler auf eine Selbsthilfegruppe, in der beide Opfer Mitglied waren. Dühnfort und sein Team vermuten, dass der Täter noch weitere potentielle Opfer auf seiner Liste hat. Eine Sonderkommission wird gegründet, mit der Aufgabe, mögliche Opfer aufzuspüren und zu schützen.

Während die Ermittlungen laufen, muss sich Bogenbauerin Susanne Möbus mit ihrer Vergangenheit auseinander setzen. War sie wirklich Schuld am Tod des ihr anvertrauten Kindes?

Zur Autorin:

Inge Löhnig wurde 1957 in München geboren, studierte Grafik-Design und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München, wo sie als freiberufliche Grafikdesignerin und Autorin arbeitet. Sie schreibt nicht nur Kriminalromane, sondern auch Jugendbücher. „Schuld währt ewig“ ist der vierte Kriminalroman mit dem Ermittler Konstantin Dühnfort.

Meine Meinung:

Die Zeit bis zur Ankunft meines Leseexemplars habe ich genutzt, um den Vorgängerband „So unselig schön“ zu lesen. So war mir Kommissar Dühnfort jetzt schon ein wenig vertrauter und ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen.

Wie der Titel schon sagt, ist „Schuld“ ein zentrales Thema in Kommissar Dühnforts aktuellem Fall. Alle Opfer haben eines gemeinsam: Sie haben den Tod eines Menschen zwar nicht verursacht, konnten diesen aber auch nicht verhindern.

Der Aufbau der Handlung war schlüssig und verständlicher als im vorherigen Band. Auch was die Spannung anbelangt, finde ich den aktuellen Roman um Kommissar Dühnfort noch fesselnder.

„Schuld währt ewig“ ist ein sehr spannender Krimi mit authentischen Charakteren und einer Handlung, die mitreißt. Kommissar Dühnfort muss man einfach mögen, genauso wie seine Partnerin Gina. Auf den nächsten Krimi mit den beiden freue ich mich schon sehr. Immerhin steht bei Tino und Gina ja noch eine Entscheidung an …

Inge Löhnig ist eine hervorragende deutsche Krimiautorin, die ihren Standard hoffentlich noch lange hält!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - November 22, 2011 in Leselust

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: